Mitgliederinfo Nr. 44
Erstellt: 11.06.17
Aktualisiert: 11.06.17
Reinhart Wiegner

Liebe Mitglieder und Freunde des Heimatvereins Chemnitz-Reichenhain, 

 

wir haben für Sie eine Tagesfahrt mit dem Busbetrieb Michael Krauß organisiert und laden dazu recht herzlich ein.

 

Am Samstag, 12. August 2017, um 9.00 Uhr,

 

 

soll diese Fahrt an der Haltestelle am Busumlenkplatz Reichenhain beginnen und auch gegen 17.30 Uhr dort enden.

 

Warum denn in die Ferne schweifen, sieh’, das Gute liegt so nah!

Angelehnt an einem Vers vom Dichterfürsten Goethe wollen wir in diesem Jahr wirklich nicht weit fahren. Die Fahrt geht nämlich nur nach Sachsenburg, einem alten Bergbaurevier.

 

Wir wollen dort die alte Schlossmühle besichtigen. Eine Schlossmühle an der Zschopau in Sachsenburg wurde bereits im 13. Jahrhundert erwähnt. Die Schlossmühle erfuhr im Laufe der Jahre viele Veränderungen. So entstand auf dem Gelände eine Spinnerei. In dieser war von 1933 bis 37 ein Schutzhaftlager untergebracht.

In der Schlossmühle von 1779 befindet sich eine Ausstellung zum Bergbau in dieser Region.

Der Bergbau wird unser Hauptthema sein. Aber keine Angst, wir kriechen durch keine engen Stollen.

 

Bereits um 1220, wenige Jahre nach der Gründung von Freiberg, wird die auf dem Treppenhauer befindliche historische Bergstadt Bleyberg erwähnt. In dieser Stadt lebten um 1300 bis zu 1500 Menschen.

Die Bergstadt wurde nach Abbau der erreichbaren Vorräte bereits 1350 wieder aufgegeben und von der Natur zurückerobert. Das Gelände wurde archäologisch erforscht. Die Ergebnisse waren so umfassend, dass sie im SMAC im ehemaligen Kaufhaus Schocken Aufnahme fanden. Wer gut zu Fuß ist, kann mit mir die Reste dieser alten Bergstadt auf dem Treppenhauer besichtigen.

 

Eine Vorstellung vom Leben in dieser Zeit vermittelt ein Nachbau der alten Bergstadt. Dabei werden wir durch ein Freigelände geführt und können Grubenhäuser und Blockhäuser mit unterschiedlicher Nutzung sehen.

 

Zum Schluss geht es noch in das Wasserkraftwerk Mittweida. Hier erwartet uns ebenfalls eine Führung.

 

Damit die Kraft reicht, wurden auch Plätze für ein Mittagessen in der Fischerschänke reserviert.

 

Die Fahrt einschließlich aller Führungen und Eintrittsgelder kostet pro Person 20,00 €. Kinder unter 16 Jahren reisen dabei wieder umsonst! Das Mittagessen muss allerdings jeder selbst bezahlen.

 

Neugierig geworden? Mehr wird aber trotzdem noch nicht verraten.

 

Wir würden uns freuen, wenn Sie Interesse an diesem Angebot zeigen und bitten um eine Reservierung bis zum 15. Juli bei:

 

- Martina und Reinhart Wiegner Schustergasse 8, Tel. 511058 oder

- über unsere Homepage www.chemnitz-reichenhain.de

 

Freundliche Grüße

Der Vorstand