Mitgliederinfo Nr. 5
Erstellt: 01.09.05


Liebe Mitglieder des Heimatvereins Chemnitz-Reichenhain,

ich hoffe, dass Sie sich trotz des leicht verregneten Sommers, ob nun im Garten oder auf einer Reise, recht gut erholt haben und wieder auf eine Nachricht des Heimatvereines warten.

Wir haben die Zeit gut genutzt und eine Veranstaltung zum Kirchweihfest vorbereitet und

die erste Ausgabe eines „Reichenhain-Kalenders“ fertiggestellt.


Wir laden Sie recht herzlich zu unserer Veranstaltung

am Samstag, dem 8. Oktober 2005, 14.00 Uhr

in die Kirche zu Reichenhain ein.

Bei unseren Recherchen zur Ortsgeschichte sind wir auf die Erwähnung von Reichenhain in einem Dokument aus dem Jahre 1346 gestoßen. Dort wird in Abschriften des Meißner Bistumsmatrikel von 1346 „Reichenhayn“ als Kirchspiel, sprich Kirchgemeinde, erwähnt. So alt dürfte also mindestens auch unser schöner Ort sein.

Wir wollen deshalb mit Ihnen die Kirche als das älteste Gebäude von Reichenhain besichtigen und uns aus ihrer Geschichte berichten lassen. Sie werden in jede Ecke, bis hinauf in den Turm zu den Glocken schauen können. Die Orgel und alle „Kirchenschätze“ werden Ihnen vorgestellt und erläutert.

Für diese Möglichkeit jetzt schon der Kirchgemeinde unseren Dank.

Bitte machen Sie von dieser Veranstaltung recht regen Gebrauch und haben Sie keine Scheu, eine Kirche zu betreten.

Während dieser Veranstaltung wollen wir auch mit dem Verkauf des „Reichenhain-Kalenders“ für 2006 beginnen.

Vielen Dank allen Reichenhainern, die mit der Bereitstellung von alten Fotos und Ansichtskarten erst das Kalenderprojekt ermöglicht haben. Ich möchte hier niemand besonders erwähnen, aber allen sei nochmals herzlich Dank gesagt. Gleichzeitig ergeht wieder die Bitte, für einen Kalender 2007 nochmals Ihre Schatztruhen zu öffnen.

Für den Abend laden wir 

ab 19.00 Uhr wieder „Jung und Alt“ zum Kirmestanz

 

in den Gasthof Reichenhain ein.

Bitte bestellen Sie für die Abendveranstaltung bei Herrn Neumann, Tel. 512009, vor. 

Wenn Sie die oben erwähnte Jahreszahl von 1346 nochmals betrachten, werden Sie feststellen, dass wir im nächsten Jahr den 660. Jahrestag der ersten urkundlichen Erwähnung von Reichenhain begehen können.

Und da die Feste gefeiert werden sollen wie sie fallen, werden wir dies mit einem großen Ortsfest tun.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich auch bekannt geben, dass unserem Verein vom Finanzamt für die Förderung kultureller Zwecke die Gemeinnützigkeit zuerkannt wurde. Demzufolge sind Mitgliedsbeiträge und Spenden steuerlich abzugsfähig.