Mitgliederversammlung 28.02.2008
Erstellt: 04.03.08
Almut Bothe
 

Protokoll zur Mitgliederversammlung vom 28.02.2008


 

Zu Beginn der Veranstaltung wurde der Versammlungsleiter Reinhart Wiegner bestätigt. Zur Tagesordnung gab es keine Ergänzungen.

Über das Jahr 2007 wurde wie folgt Bericht erstattet:
Bericht des Vorsitzenden


Bericht des Schatzmeisters
Der Verein besteht aus 108 zahlenden Mitgliedern. Die Gemeinnützigkeit ist bestätigt. Der Beitrag beträgt unverändert 12,- € im Jahr, um Erteilung der Zustimmung zum Lastschrifteinzug wird gebeten. Durch die Kassenprüfer wurde eine ordnungsmäßige Buchführung bescheinigt. Einsichtnahme in die Unterlagen ist für jedes Vereinsmitglied jederzeit möglich.

Bericht der AG Unternehmer
Im Februar 2007 fand eine Veranstaltung zu den 10 Geboten für erfolgreiche Unternehmer statt. Diese wurde von Herrn Winkelhofer, Mitbegründer der Wandererwerke, aufgestellt und sind heute noch gültig.
Geplant ist für April 2008 die Einladung eines Abenteurers, um die Vorbereitung einer Expedition und die Motivation der Teilnehmer zu untersuchen.

Bericht der AG Ortsgeschichte
Mit Unterstützung der Reichenhainer wurden Schätze zutage gefördert. So wurde die Geschichte eines Kronkorkens erforscht, der bei der Gartenarbeit entdeckt worden war. Auf dem Kronkorken wurde eine Inschrift entziffert, die einer ehemals in Reichenhain angesiedelten Firma zugeordnet werden konnte.

Wichtigstes Vorhaben in 2007 war die Mitgestaltung am Sommerfest des Geschichtsvereins.

Für die kommenden Jahre ist die Gestaltung von Hinweisschildern im Ort sowie das Führen einer Sammelmappe mit Beiträgen zur Ortsgeschichte geplant.

Bericht der AG Stadtentwicklung

Die Anregung der letzten Mitgliederversammlung wurde aufgegriffen und eine Veranstaltung aus Anlass der Aufstockung des Funkmastes durchgeführt.

Eine Zuarbeit zur Einwohnerversammlung der Stadt Chemnitz erfolgte zu den Themen Unruhe wegen Funkmast und Stadtteilbeauftragte. Ein Dankschreiben der Oberbürgermeisterin liegt vor.

Eine Anfrage zu verfügbaren Kunstobjekten, die in Reichenhain aufgestellt werden könnten, läuft über die Stadt.  

Für das Jahr 2008 waren folgende Vorhaben geplant und sollen nach Abstimmung in der Mitgliederversammlung durchgeführt werden:

In der Diskussion zu den Veranstaltungen wurden folgende Vorschläge seitens der Mitglieder geäußert:

Zum Heimat- und Schulfest wurde außerdem angeregt,

Im Rahmen Sonstiges wurde mitgeteilt, dass Mittel für 1,- € Jobs zurückgegangen sind. Neue Möglichkeiten werden geprüft.

Zum Kulturhaus wurde angeregt, weitere Abstimmungen mit dem Sportverein zur geplanten Durchführung von kulturellen Veranstaltungen und zur Unterstützung durch den Heimatverein anhand des Nutzungskonzeptes zu führen.